Aktuelles Bückeburg
Druckansicht

Peugeot-Händler Krumrey insolvent

Bückeburg/Minden. Gerade einmal zwei Jahre hat es gedauert, dass Bückeburg einen „Peugeot“-Händler hat: Nun läuft gegen die Krumrey Automobile GmbH mit ihrem Hauptsitz in Minden und ihrem zweiten Standort in Bückeburg in der Kreuzbreite ein Insolvenzantragsverfahren. Der Standort in Bückeburg mit seinen drei Mitarbeitern ist bereits seit einigen Tagen geschlossen. Für den Sitz in Minden-Hahlen mit seinen 15 verbliebenen Mitarbeitern sucht der vorläufige Insolvenzverwalter Hans-Achim Ernst einen Nachfolger. „Es gibt mehrere Interessenten“, sagte er auf Anfrage unserer Zeitung. Man müsse schauen, was aus diesen Gesprächen wird. Der Betrieb in Minden laufe weiter, so der Insolvenzverwalter aus Herford weiter: „Bückeburg ist geschlossen und bleibt auch zu. „Löhne würden derzeit noch gezahlt, da das Insolvenzausfallgeld vorfinanziert ist. Krumrey Automobile hatte in Bückeburg Flächen im Autohaus Rostek an der Ecke von Kreuzbreite und Hans-Neschen-Straße von der Rostek Grundstücksverwaltungsgesellschaft gepachtet. Anfang des Jahres hatte der Peugeot-Händler Krumrey noch die Automarke Nissan mit ins Programm aufgenommen.

Artikel kommentieren
















Kinotrailer
e-Paper
Online Service-Center


© C. Bösendahl GmbH & Co. KG